Das Leben schmecken

Pago

Bio steht bei den Österreichern weiterhin hoch im Kurs, ebenso wie die Themen Qualität und Herkunft. Genau in diese Kerbe schlägt Pago jetzt mit seiner neuen Bio-Linie.

Wenn ein Markenprodukt in der Gastronomie von den Gästen namentlich bestellt wird, dann hat man ganz, ganz vieles richtig gemacht. Bei „Pago“ ist das offensichtlich gelungen. Durch ihre lange Geschichte (siehe Kasten) kennen viele die Marke bereits aus der eigenen Kindheit, allein dadurch ist die Brand schon mal emotional sehr positiv besetzt. Außerdem steht Pago natürlich für verlässlich hohe Qualität sowie – so Eckes-Granini Geschäftsführerin Petra Nothdurfter: „für den kleinen Luxus zwischendurch, der einen mit jedem Schluck das Leben schmecken und spüren lässt.“ All dies gilt selbstverständlich auch bzw. insbesondere für den jüngsten Launch, den „Pago“ vor Kurzem an den Start schickte, nämlich die brandneue Linie „Pago Bio“, die exklusiv in der Gastronomie erhältlich ist.

Grün. Der Start ins Bio-Segment erfolgt mit einer vier Sorten umfassenden Range, bestehend aus den Varianten „Apfel naturtrüb“ (100% Saft), „Orange“ (100% Saft), „Marille“ sowie „Orange-Karotte-Zitrone“, wobei man sich mit dieser Auswahl ganz gezielt an den Bedürfnissen der Gastronomie und Hotellerie orientiert hat. „Pago Bio“ bleibt dabei natürlich nicht reinen Bio-Betrieben vorbehalten, sondern ist in allen Lokalen gut aufgehoben, die ihren Gästen Fruchtsäfte in gleichbleibend hoher und zertifizierter Bio-Qualität servieren möchten. Perfekt eignet sich das neue Quartett natürlich für das Frühstücksangebot. Um hierfür auch größeren Betrieben ein passendes Gebinde anbieten zu können, sind alle „Pago Bio“-Sorten nicht nur in der typischen 0,2L-Glasflasche, sondern zusätzlich auch in der 1L-Glasflasche erhältlich. Durch die typischen „Pago“-Designelemente ist die Marke auch als Bio-Linie direkt erkennbar – ein grüner Schriftzug sorgt jedoch zugleich für eine gute Differenzierung vom Standard-Sortiment.


Streng. Die für „Pago Bio“ verwendeten Früchte stammen natürlich aus streng kontrollierter biologischer Landwirtschaft sowie – um dem hohen Qualitätsanspruch zu genügen – auch aus den jeweils besten Anbaugebieten. Die Verarbeitung erfolgt in Klagenfurt. Hier werden übrigens bereits seit 1888 alle Fruchtsäfte der Marke hergestellt. Abgefüllt wird „Pago Bio“ in Mehrweg-Glasflaschen. Ein rundes Konzept also, vom dem man sich bei Eckes-Granini zurecht einiges erwartet. Petra Nothdurfter ist jedenfalls überzeugt, mit der neuen Bio-Linie ein Konzept zu liefern, das perfekt ins „Pago“-Markenbild passt: „Mit dem neuen Bio-Sortiment lässt sich der besondere Luxus-Moment für zwischendurch jetzt noch intensiver erleben. ‚Pago Bio‘ überzeugt mit Natürlichkeit, Authentizität und reinem, bestem Geschmack.“