Grill-en-Saison

Grill-en-Saison

Insekten sind zwar schon seit längerem in aller Munde – aber nun sind sie vielleicht schon bald auf unseren Tellern. Ab sofort listet Metro vier verschiedene essbare Insekten.

„Ich finde es spannend, unseren Kunden immer wieder auch Produkte anzubieten, die auf österreichischen Tellern noch nicht state of the art sind. Wir fördern daher ganz bewusst innovative Lebensmittel“, erklärt Metro Österreich CEO Arno Wohlfahrter die Entscheidung, Insekten in das Sortiment aufzunehmen. In allen zwölf Märkten österreichweit können somit Grillen, Heuschrecken, Mehlwürmer und Buffalowürmer bezogen werden. Das ist eine kleine Vorauswahl, denn laut einer Schätzung der Welternährungsorganisation FAO sind weltweit 1.900 Insektenarten essbar.

Proteine.

Bei den Insekten im Metro-Sortiment handelt es sich um ausgesuchte Zuchtinsekten, die von dem deutschen Unternehmen Snack-Insects speziell für den Verzehr in Europa produziert werden. Gefriertrocknung sorgt für eine lange Haltbarkeit ohne Konservierungsstoffe. Haltung und Verarbeitung werden streng kontrolliert. Über Geschmack lässt sich streiten – aber zweifelsohne liegen die Krabbeltiere im low carb-Trend: Sie haben einen Proteingehalt von knapp 70% und dabei null Kohlenhydrate und somit auch keinerlei Zucker.