Produkt des Monats Archive

Aus allen Produkt-Vorstellungen jeder Print-Ausgabe küren die Handelsentscheider ihre Top-Favoriten in den Bereichen Food und Nonfood – die Ergebnisse finden Sie hier.

Produkte des Monats der Ausgabe 11-12/2006

FOOD

Sehr viel abgewinnen konnten die Handelsentscheider dem neuen Suppen-Konzept von Knorr – praktische, leichte Standbeutel, die eine jüngere Zielgruppe ansprechen und auch Konserven-Skeptikern Gusto machen sollen. Die drei trendigen Sorten „Tomaten-Paprika-Suppe“, „Exotische Hühnersuppe“ sowie „Asiatische Gemüsesuppe“ – jeweils in besagtem 570ml-Beutel, der locker für zwei Portionen reicht – versprechen nun weiteres Wachstum in einer Kategorie, die schon in den letzten beiden Jahren 7,6% zugelegt hat.

NONFOOD

Ein „Kleiner“ kommt groß raus: Der tesa Film Mini Abroller, der beim Arbeiten für freie Hände sorgt, geht als vom Handel gekürtes Nonfood-Produkt des Monats Dezember hervor. Er erfüllt die wachsenden Anforderungen der Verbraucher nach praktischem Design und Wiederverwendbarkeit. Der handliche, kleine Roller kann auf den Finger gesteckt und dort abgerollt werden, die Hände bleiben also frei zum Geschenke verpacken, Pakete oder Umschläge verschließen. Der wieder befüllbare „tesa Film Mini Abroller“ wird mit einer Rolle in der Abmessung 10m x 19mm bestückt und ist wahlweise in den Ausführungen transparent oder matt-unsichtbar lieferbar.

Produkte des Monats der Ausgabe 10/2006

FOOD

Eine viel sattere Mehrheit als die Großparteien erhielten die iglo Mini-Fischstäbchen bei der letzten Wahl. Diese Interpretation des Mega-Themas als echtes Fingerfood aus MSC-zertifiziertem, grätenfreiem Polar-Dorsch-Filet wurde von vielen Handelsentscheidern als wichtigste aktuelle Innovation am gesamten Food-Sektor bewertet. Wohl auch, weil die „Mini-Fischstäbchen“ im trendigen 300g-Standbeutel, gemeinsam mit den ebenfalls neuen „Riesen-Fischstäbchen“, mehr Wertschöpfung ins Diskont-strapazierte Segment bringen.

NONFOOD

Der neue Raumspray febreze Frischehauch bringt laut einhelliger Meinung der Handels-Fachleute auch einen neuen Hauch von Umsatz-Frische in die heimischen Regale – denn anders ist das klare Ergebnis der Nonfood-Bewertung des letzten Monats kaum zu erklären. Der Lufterfrischer, der es sich zum Ziel gesetzt hat, die ganze Kategorie zum Wachsen zu bringen, zeichnet sich durch besonders dezente, unaufdringliche Duftnoten aus und beseitigt zuverlässig schlechte Gerüche. Die diskreten Düfte und vor allem das ansprechende Dosen-Design animieren dazu, „febreze Frischehauch“ universal zum Einsatz zu bringen – vom stillen Örtchen bis zum Wohnzimmer.

Produkte des Monats der Ausgabe 9/2006

FOOD

Mehr als hitverdächtig ist die innovative Eskimo Music Box in der TK-Abteilung. Im Rahmen einer Beipack-Promotion rüstete der Marktführer den Multipack aus „Eskimo“-Rennern wie „Jolly“, „Twinni“, „Kolorki“ und der Neuheit „Zebra“ mit einer Bonus-CD mit dem Christina Stürmer-Hit „Nie genug“ und dem dazugehörigen TV-Spot in voller 60 Sekunden-Länge auf. Die Handelsentscheider waren jedenfalls mehrheitlich der Meinung, daß hier derzeit die Musik im Food-Sortiment spielt. 

NONFOOD

Auch der Handel schätzt gutes Design – und dessen befruchtende Wirkung auf die Umsätze. Nonfood-Produkt des Monats September wurde mit Blue Star WildKajak die Fortsetzung der Erfolgsstory, die mit dem „FreshSurfer“ (ebenfalls von den Alessi-Designern) begonnen und dem Markt erfreuliche Umsätze beschert hat. Bis Dezember gibt es zur Einführung übrigens neben der Standardsorte „Blood Orange“ auch noch die limitierte Variante „Citrus Sunshine“.

‹‹ 1 ... 44 45 46 47 48 49 ››